Trauerarbeit

Ich selbst brauchte nach dem Tod meiner Verlobten

 

28 Jahre, bis ich wieder weinen konnte. Der innerliche

 

Drang zu Weinen war da, aber es ging nicht. Durch

 

intensive Trauerarbeit bzw. Ausbildung, erhielt ich

 

Kenntnisse über die Zusammenhänge.

 

 

-

 

 

 

 

 

Durch ungelebte , unverarbeitete Trauer,

Trennung, Verluste entstehen Blockaden

auf körperlicher, geistiger, seelischer Ebene.

Das heißt, Trauer, Trennung, Verlust ruft

auf energetischer oder emotionaler Ebene

Störungen hervor, wenn die damit verbun-

denen Gefühle nicht gelebt werden.

 

-

 

In früherer Zeit gab es bei vielen Völkern

überlieferte Rituale, mit deren Hilfe oben

genannten Symptomen wirksam vorge-

beugt werden konnte.

-

Diese Rituale kommen bei meiner Arbeit

zum Einsatz und versetzen Dich in die Lage,

die energetischen, emotionalen Verbindungen ,

zu lösen und dadurch wieder in den Genuß

deiner ursprünglichen Lebensqualität zu

kommen.

-

 

 

Literaturempfehlungen:

 

Ich begleite dich durch Deine Trauer

 

Jorgos Canacakis

 

Kreuz Verlag

 

ISBN 3 7831 10394

 

-

 

Ich sehe Deine Tränen

 

Trauer, Klagen, Leben können

 

Kreuz Verlag

 

ISBN 3 7831 08772

 

-

 

Auf der Suche nach den Regenbogentränen

 

Heilsamer Umgang mit Abschied und Trennung

 

Jorgos Canacakis& Annette Bassfeld-Schepers

 

C. Bertelsmann

 

ISBN 3 - 570 - 12040 - 6

 

-